Herstellung

icon
icon

HiETA Technologies betreibt eine F&E-Fertigungsanlage mit sechs AM-Maschinen beim Hauptstandort im Bristol & Bath Science Park. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 hat das Unternehmen HiETA seinen Sitz im BBSP und mit dem Erwerb von zwei Renishaw AM 250, der Bottom-Up-Konstruktion und dem Bau seines Technologiezentrums erfolgt die Fertigung seit 2015 betriebsintern.

Das Ziel des HiETA-Technologiezentrums ist es, alle Aspekte der Produktentwicklungsfähigkeit von HiETA unter ein Dach zu bringen, was eine bessere Kontrolle und ein verbessertes Feedback ab den frühen Phasen der Konzeptarbeit bis hin zur Abschlussprüfung und der NDT-Datenanalyse bietet. Dadurch, dass die Maschinen, die Konstruktions-, Anwendungs- und Fertigungsentwicklungsteams alle unter einem Dach sind, können wir Produkte, Systeme und Prozesse sehr viel schneller entwickeln. So sind wir in der Lage, unsere eigenen Produkte und jene unserer Kunden viel schneller auf den Markt zu bringen.

Die Vision der BBSP-Anlage ist die Realisierung von Entwicklungsprojekten, unerheblich welche Maschinenplattform und welches Material erforderlich sind, um den Anforderungen des Kunden gerecht zu werden. Wenn sich das Produkt in Richtung eines stetigeren Produktionsstatus bewegt, hat HiETA Zugang zu zusätzlichen externen Maschinen, wo andere Produktvolumina produziert werden können.

icon

Die HiETA-Anlage im BBSP ist auf zwei Etagen aufgeteilt, wobei sich das 45 Mitglieder umfassende Team im ersten Stock in den Büroräumlichkeiten befindet. Die Fläche im Erdgeschoss ist der industriellen Arbeit vorbehalten und umfasst 3 separate Produktionsräumlichkeiten, wobei sichergestellt wird, dass unterschiedliche Materialien getrennt werden und die Qualität der Teile bewahrt wird. Alle diese Räume verfügen über angrenzende Bereiche, in denen wir die Siebung und die Entfernung von Pulver von unseren komplexen Wärmetauscherkomponenten bewerkstelligen. Die Teile bewegen sich dann weiter zum Nach-Verarbeitungsraum, in dem Spannungsabbau, Handveredelung, Teileentfernung und Oberflächenbehandlung ausgeführt werden. Die Fertigung von Teilen wird dann vom Prüf- und Inspektionsteam unterstützt, die die dimensionale Genauigkeit messen und das Teil auf Merkmale wie Dichte, Undichtheit und Bruch prüfen.

Mit einer großen Anzahl an kommerziellen Kunden über ein breites Spektrum an Branchen arbeitet HiETA auch eng mit zahlreichen Unternehmen im umliegenden Bereich zusammen, um zusätzliche Unterstützung bei der Teilefertigung, EDM, CT und andere NDT-Inspektionen und Prüfungen im großen Umfang anbieten zu können.