Range+ Rekuperator

HiETA freut sich zu verkünden, dass unsere SLM-Rekuperatortechnologie in der Extender-Produktpalette von Mitsubishi Turbocharger and Engine Europe (MTEE) RANGE+ im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt, Deutschland, am 14. September 2017 vorgestellt wurde.

MTEE, ein Unternehmen der Mitsubishi Heavy Industries Group, hat einen Generator erzeugt, der die Batterie von einem batterieelektrischen Fahrzeug (BEV) während der Fahrt schnell aufladen kann. Die RANGE+ bietet eine schnelle Aufladung und größere Fahrdistanz bzw. Unabhängigkeit von Ladeinfrastrukturen.

HiETA hat einen hocheffizienten Rekuperator speziell für die RANGE+-Maschine entwickelt. Er wird durch additive Laserpulverbett-Fertigung aus Inconel 625 hergestellt. HiETA hat während der Entwicklung eng mit MTEE zusammengearbeitet, um die Systemanforderungen zu erfassen. Die bereitgestellte Lösung nutzt die firmeneigenen HiETA-Wärmeübertragungsflächen mit integrierten Verteilern zur Reduzierung von Leitungsverlusten. HiETA hat auch einen optimierten Diffusor entwickelt und hergestellt, um eine gute Stromverteilung und Wärmeübertragung sicherzustellen. Die Einheit stellt auch den überhaupt größten Wärmetauscher von HiETA dar – eine lasergeschweißte Baugruppe aus 5 separaten AM-Komponenten.

Der RANGE+-Prototyp basiert auf einer bewährten Turbolader- und Gasturbinentechnologie; er verwendet eine Gasturbine, um einen Generator anzutreiben, der die Batterie auflädt. Zudem ermöglichen sein inhärentes hohes Leistungsgewicht und seine geringe Teilezahl kompakte, leichtgewichtige und kosteneffiziente Konstruktionen. Weiters wird die Herstellung von BEVs leistbarer und sie wird geringere Umweltauswirkungen haben, da mit RANGE+ eine kleinere Batterieeinheit für den Antrieb des Fahrzeugs ausreichen wird.

Fortschrittliche Verbrennung kombiniert mit der passenden Turbolader-Technologie führt zu einer geringeren Verbrennungstemperatur und somit zu weniger Emissionen. Das System umfasst einen Rekuperator, der Abwärme zurückgewinnt, um die Zykluseffizienz zu verbessern.

Die zukünftige Serienproduktionsversion von RANGE+ wird mit geringen NOx-Emissionen entwickelt und wird den SULEV 2025-Emissionsstandard (Kalifornien) entsprechen.

Die Zielspezifikation für die hergestellte RANGE+-Serie ist eine 31%-ige Gesamteffizienz, die 30 kWe erzeugen wird, was ausreichend ist, um einen Personenkraftwagen bei einer Geschwindigkeit von 130km/h dauerhaft anzutreiben